THOMAS GARDENER Vogelhaus Hundertwasser

Beim Blick auf das THOMAS GARDENER Vogelhaus „Hundertwasser“ glaubt man sich eigentlich nicht auf dem heimischen Balkon oder Terrasse, sondern in Wien zu sein – und neben dem dortigen Hundertwasser-Haus zu stehen. Der Anblick begeistert sicherlich nicht nur die Zielgruppe „Vogel“, sondern auch einen Kunst- und natürlich auch Tierfreund und Gartenbesitzer.

Designer Vogelhaus Hundertwasser – eine Freude für Mensch und Tier

Mit dem THOMAS GARDENER Vogelhaus „Hundertwasser“ kann man also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, sich ein echtes Designstück auf Balkon und Terrasse holen – und gleichzeitig heimischen Vögeln eine perfekte Nisthilfe und Futterstelle bieten. Ob die kleinen Piepmätze sich wohl auch an den bunten Farben und innovativen Formen erfreuen? In jedem Fall wird das THOMAS GARDENER Vogelhaus „Hundertwasser“ eine Zierde für Ihren Balkon, Garten oder die Terrasse sein.

Heimische Hölzer und Acrylfarbe machen Öko-Vogelhaus gesund und bunt

Das ganz besondere am THOMAS GARDENER Vogelhaus „Hundertwasser“ ist aber auch, die Art der Herstellung. Die Designer des Vogelhauses benutzten für ihre Arbeit ausschließlich heimische Hölzer und umweltfreundliche Acrylfarben. Dass mit diesen eher unspektakulären Werkmitteln solch ein kleines Meisterwerk möglich ist, erstaunt beim Anblick – und das jeden Tag aufs Neue.

Das überaus farbenfrohe Vogelhaus Hundertwasser von Hersteller THOMAS GARDENER ist nur in seiner Farbigkeit, sondern auch in der Formgebung in jedem Fall außergewöhnlich. Von THOMAS GARDENER gibt es sowohl ein Nisthaus, welches auf Balkon oder Terrasse aufgehängt werden kann, also auch ein kombiniertes Nist- und Futterhaus auf einem Stab. Beiden gemein ist das Hundertwasserdesign, welches sich innovativ jenseits aller Konventionen bewegt. Eine ganzheitliche Kunst wollte Hundertwasser auch zu Lebzeiten mit seinen Hundertwasserhäusern erschaffen, dass dieses Konzept irgendwann nicht nur Menschen, sondern auch Tieren als unkonventioneller Wohnraum dienen würde, wird er zu Lebzeiten wahrscheinlich noch nicht geahnt haben.

Die Schrumpfung des äußerlichen Hundertwasserhaus auf ein Vogelhaus ist in jedem Fall gelungen, so sehr, dass sich hier ein echtes Highlight für Balkon oder Terrasse findet.

Vogelhaus MULTIHOLK® das Schwedenhaus für Kleinvögel

Jetzt kurz vor dem Frühling ein Vogelshaus kaufen? Ja warum das denn? Die Frage ist berechtigt und – zu beantworten. Die Vogelhäuser von MULTIHOLK® sind nicht nur als Futterstelle, sondern auch als Nistplatz gedacht und haben entsprechend Hochkonjunktur, sobald es wieder wärmer wird. Ganz nebenbei ist das Vogelhaus MULTIHOLK® naber auch ein wirklich hübsches Gartenmöbel, das wollen wir bei allem Nutzen an dieser Stelle auch nicht unterschlagen.

Um genau zu sein ist das Vogelhaus MULTIHOLK® eine perfekte Kombination aus ausgeklügeltem Vogelhaus und schickem Designobjekt. Es ist eine Kombination aus Futtertisch und Nistkasten und speziell an die Bedürfnisse von Kleinvögeln angepasst, die in unseren Breitengraden vorkommen. Entwickelt wurde es in der Zusammenarbeit mit Ornithologen, um es wirklich unseren heimischen Vogelarten anzupassen.

MULTIHOLK® der Futterplatz für kleine Vögel

Das besondere an den MULTIHOLK® Vogelhäusern ist, dass die Tiere nicht im Futter sitzen und somit die Verbreitung von Bakterien, Keimen und sonstigen ansteckenden Krankheiten vermieden wird. Das Eingangsloch dient dazu, den Innenraum entweder als Nist- oder als Futterplatz einzurichten und hält gleichzeitig durch sein extra hartes Holz größere Vögel fern. Das Ventilationsloch sorgt für eine ausreichende Belüftung des Hauses. Der Futterbehälter fasst 2 Liter Vogelfutter, mit Hilfe einer Trennwand ist es auch möglich, zwei verschieden Futtersorten anzubieten. Die Futterrillen trennen den Mist vom Futter und verhindern so, dass das Futter verschmutzt wird.

Die Futterplatte ist ausschließlich für kleinere Vögel konzipiert, sodass größere Vögel erst gar nicht landen können und die Kletterkerben auf der Innenseite des Hauses helfen den Jungvögeln beim Herausklettern.

Nisthaus und Futterhaus

Die Bodenplatte kann entfernt werden, wenn das Vogelhaus vom Nist- zum Futterhaus umgebaut werden soll. Der Kasten kann einfach auf einen Pfahl montiert werden. Die schicken Häuser gibt es in 8 verschiedenen Varianten, die garantiert zur Verschönerung des Gartens beitragen werden.

Nistkasten Wolfgang S.

Wer sagt eigentlich, dass Nistkästen nur für Vögel einen echten Mehrwert bieten dürfen? Der in Hamburg ansässige Dennis Clasen hat mit seinem Nistkasten Wolfgang S. Praktische Bruthilfe und Sozialkritik im wahrsten Sinne des Wortes unter einem Dach vereinigt. Anstelle des üblich Holznistkasten in Kastenhaus Optik wählte er die Gehäuseform einer Überwachungskamera um Meisen wie auch Kleibern ein Zu Hause zu schaffen.

Die Ähnlichkeit ist nicht ganz zufällig, wie man der begleitenden Erläuterung und dem Produktnamen Nistkasten Wolfgang S. entnehmen darf. Neben der böse Buben abschreckenden Optik bietet das Gehäuse ganz praktisch die Möglichkeit den geschützten Brutraum heimischer Volgelarten zu erweitern ohne sich dabei eines der teilweise wahrlich altbackenen Nistkasten-Modelle an die Hauswand schrauben zu müssen.

Nistkasten aus Aluminium und Holz

Die aus lackiertem Aluminium Blech und Holz bestehende Nisthilfe bietet mit 142 x 155 x 310 mm Größe ausreichend Platz für erste Lebensphase des Singvogel-Nachwuchses und bietet darüber hinaus auch einen Katzen und Marderschutz, vorher sollten die denn auch wissen, dass ausgerechnet diese Überwachungskamera nicht der Herstellung der öffentlichen Ordnung dient.