Grillen im Winter? Jetzt erst recht!

Es gibt Freunde, die haben eine ganz besondere Art den Winter willkommen zu heißen. Kaum sinkt das Thermometer das erste Mal unter den Gefrierpunkt folgt prompt die Einladung für den Auftakt der Wintergrill Saison. Nicht, dass ich mich noch darüber wundern würde – aber so ganz gewöhnen kann man sich an den Gedanken „Der Winter ist da“ bei diesem sonnigen Wetter dann doch nicht. Obwohl.

In diesem Jahr – so lautet es weiter in der Einladung wird es dann auch erstmals echte Rostbratwürste von einem ebenso echten THÜROS Säulengrill geben. Das war bereits in den letzten Jahren ein Traum des Chefgrillers, alleine die Frau war dagegen. Da das alte Grillgerät aber den Schneemassen des letzten Winters nichts mehr entgegenzusetzen hatte (böse Zungen behaupten es war Absicht den Grill komplett einschneien zu lassen) musste ein neuer her (gibt es zum Beispiel bei www.grillfuerst.de – falls mal jemand schauen mag).

Warum ausgerechnet THÜROS?

Nun, der Grill-Freund hat da so seine Vorlieben. Oder anders gesagt, es gibt so etwas wie die amerikanische Barbecue-Fraktion und eine fast diametral konditionierte Deutsche Wertarbeit Grill-Fraktion. Die Thüros GmbH, die diese schlichten aber hochwertig funktionalen Grills, wie z.B. den THÜROS Säulengrill herstellt, gehört zu der letzteren Kategorie. Anstelle des klassischen Cowboy und Steak Gefühls, gerne auch mit kleinen Macken und langer Anleitung bekommt man einen mit Bedacht konzipierten, perfekt umgesetzten Edelstahlgrill der ohne großes Zutun perfektes Grillgut produziert. Kernstück des THÜROS Säulengrill ist das Kaminzugprinzip, das – wie der Name schon sagt – Föhnen und Fächeln überflüssig macht und nebenbei die Anheizzeit verkürzt (wir im Winter Griller wissen das sehr zu schätzen).

Fragt man den Chefgriller, dann gibt es (natürlich) ganz andere Gründe für einen THÜROS Säulengrill, schnelles Anzünden ist ja schließlich keine Kunst, erfahrene Chefgriller können das mit Links und brauchen dafür keine Säule und keinen Kamin, klar. Fragt man also den Chef, dann ist es vor allem das Thüros Zubehör, wie z.B. Fettauffangschale, funktionelle, praktische Edelstahl-Ablagen für Grillgeräte und Grillgut, oder der Wetterschutz, der diese Säulengrills so perfekt werden lassen.

Ich für meinen Teil hoffe, dass der Wetterschutz nicht nur den Grillmeister und das Grillgut, sondern vielleicht auch die Grillgäste zu schützen vermag – große Hoffnung mache da allerdings nicht.

Formvollendet Gasgrillen mit Outdoor Chef Venezia

Das derzeitige Wetter stellt einen Gerne Griller definitiv auf eine harte Probe. Während unentwegt Regentropfen von oben herab auf die erde prallen und dafür Sorgen, dass die Ernte des Jahres 2011 vielleicht doch noch eine Gute werden kann, steht man als geneigter Griller vor einem feuchten Holzkohle Grill und einer ebenso durchweichten Holzkohle.

Die Option beides trocken unter ein schützendes Vordach zu stellen kann niemanden so recht begeistern, also begibt man sich einigermaßen ratlos auf die Suche nach passenden Optionen – und ist – zumindest was mich betrifft wahrlich überrascht. Vorbei die Zeiten, in denen ein Gasgrill vor allem Pragmatismus ausstrahlte. Vorbei die Zeiten in denen ein Grill in den Versionen rund und eckig zu bekommen war, Grillen hat so scheint den Rang des Outdoor Kochens erlangt und wird dafür von Produktdesignern mit besonderer Aufmerksamkeit bedacht.

Outdoor Chef Gasgrill Venezia

Nehmen wir z.B. die Gasgrill Kollektionen des Herstellers Outdoor Chef. Hier wird unter der Produktbezeichnung VENEZIA ein absolutes Gasgrill-Highlight geboten. Der Gaskugelgrill bietet mit zwei Gusseisenbrennern die Option gleichzeitig verschiedene Gerichte zuzubereiten und bietet zudem mit einer separaten Seitenablage Platz für Grillbesteck, Gewürze, Teller und weiteres Grillzubehör. Wer nicht alles offen liegen lassen möchte, kann zudem von der im Gestell integrierten Schublade Gebrauch machen. Das äußerst robuste Fahrgestell aus pulverbeschichtetem Stahl ist wirklich formschön und zugleich praktisch. Durch vier arretierbare Lenkrollen bewegt sich der Outdoor Chef Venezia Gasgrill genau dorthin wo man ihn haben möchte und nur soviel wie er wirklich soll.

Angesichts eines solchen Komforts stellt sich nicht nur die Frage warum man nicht schon früher nach einem Gasgrill Ausschau gehalten hat, sondern auch: Warum hab ich mir je Gedanken über Wetter und Feuchtigkeit gemacht?

Apropos Gedanken gemacht – hier gibt’s mehr zu Gartenmöbeln.

Joe’s Barbeque Smoker 16″ Special – weltmeisterlich Grillen

Mit Joe’s Barbeque Smoker 16″ Special bekommt das Wort Grillen eine ganz neue Dimension. Davon abgesehen, dass Grillen nur ein Aspekt aller Möglichkeiten des Joe’s Barbeque Smoker 16″ Special ist, bietet dieses Gerät eine Vielzahl von Vorteilen, wie eine Verarbeitung aus robustem Stahl, Fettablaufröhrchen und ein über zwei Skalen verfügendes, eingebautes Bimetall-Thermometer. Backen und Räuchern, Barbecue und Kochen sind mit diesem Multi-Talent außerdem möglich. Die Kochplatte befindet sich über der Feuerbox. Durch diese Vielzahl an Funktionen ist gewährleistet, dass der Zubereitung von Lebensmitteln im Outdoor-Bereich nichts mehr im Wege steht. Und zwar völlig losgelöst von der bevorzugten Art der Fertigung. Die massiven Buchenholz-Griffe und das Fehlen scharfer Kanten minimiert die potentielle Verletzungsgefahr auf Null.

Joe’s Barbeque Smoker 16″ Special – der Grill für die ganze Familie

Mit einem Gewicht von 160 Kilogramm ist ein versehentliches Verschieben oder sogar Umkippen so gut wie ausgeschlossen. Der Joe’s Barbeque Smoker eignet sich somit auch hervorragend für Familien mit kleinen Kindern. Diese werden von der Form des Grills, die durch das aufstehende 16“ Rohr tendenziell an eine Lokomotive erinnert, ebenso begeistert sein wie ihre Eltern. Mit einer Länge von 155 Zentimetern und einer Breite von 80 Zentimetern erweckt das Gerät nicht ständig den Eindruck, im Wege zu stehen. Seine Gesamthöhe von 140 Zentimetern gewährleistet ein bequemes Arbeiten. Der aufgebrachte schwarze Qualitätslack sorgt mit seiner Hitzebeständigkeit von bis zu 850 °C zudem lange Zeit dafür, dass auch das Auge Freude an Joe’s Barbeque Smoker hat.

Kugelgrill Smokey Joe von Weber das Ende einer Männerdomäne

Grillen ist Männersache. Das ist ein – richtig – ein Vorurteil und dennoch in den überwiegend und allermeisten Fällen eine Tatsache. Während der Mann unter größten Anstrengungen und unter Zuhilfenahme neuester Technik mit dem ihm eigenen Urinstinkts das Feuer schürt und damit vollauf beschäftigt ist, kümmert sich das zugehörige weibliche Wesen um eigentlich alles andere. Ob Grillgut, Getränke, Gäste oder Kinder die multifunktionalen Fähigkeiten der Frau sind angesichts des Großwerks „Grillen“ zwingend zur Unterstützung des Mannes notwendig.

Während Mann also das Feuer hütet und nebenbei mittels leckerem Hopfen-Kaltgetränken die eigene Körpertemperatur zu regulieren versucht, musste Frau sich dezent im Hintergrund halten. Auch diese Tradition scheint mittlerweile ins Wanken zu geraten. Wirft man einen kurzen Blick auf das aktuelle Kugelgrill-Modell Smokey Joe von Weber, dann wird auf den ersten Blick klar, dass dieser Grill nicht für Männer gemacht ist.

Nur 37 cm Durchmesser Campinggrill Smokey Joe

Während Weber bei dem mit nur 37 cm Durchmesser vergleichsweise kleinen Grill auf die bewährte Weber Grill- und Gartechnik setzt, wurde bei der Außenhülle eine farbliches Experiment gewagt. Anstelle des üblichen Weber-Grill schwarz wurde hier eine türkisfarbene Hülle erschaffen, die sich aus Sicht des Autors zwangsweise mit jeder nur denkbaren Grillschürzenfarbe beißen muss. Sei denn, man verfügt – wie so manches weibliche Wesen – über ein großzügiges Kleidungssortiment, welches auch auf ausgefallene Farbvariationen anwendbar ist.

Wie dem auch sei, der Weber Smokey Joe Kugelgrill in türkis ist ein echtes Schmuckstück und wird mit seinen inneren Werten sicherlich auch Riege der besonders skeptischen Grill-Männer überzeugen können, wenn sie sich den an den kleinen rantrauen. Zeit genug bleibt auf alle Fälle, Weber gewährt für diesen Grill bis zu 10 Jahren Garantie. Der porzellanemaillierte Kessel nebst Deckel und Deckelhalter sollten also für eine ganze Weile Farbe in den Garten bringen.