Auf Gartenbank und Gartenstuhl die Sonne genießen

In einer Zeit, in der das eigene Heim ein wichtiger Rückzugsort geworden ist, sind auch Gästezimmer mit Gästebetten, Garten, Balkon und Terrasse in den Fokus der Einrichtungshäuser gerückt. Wenn schönes Wetter ist, möchte man ungern in den eigenen vier Wänden sitzen, weil es im Garten nicht gemütlich und wohnlich ist.

Schließlich sitzt man während der Arbeit genug in geschlossenen Räumen. Um den Außenbereich der eigenen Wohnung in eine richtige Wohlfühl- Oase zu verwandeln gibt es mittlerweile eine Vielzahl von modernen und wieder modernen Möbelstücken. Neben Hollywoodschaukel und Sonnenliegen ist eine der beliebtesten Kombinationen der Tisch mit Gartenstuhl und Gartenbank. Tische und Stühle können sowohl als einheitliches Design erstanden werden, als auch je nach Geschmack zusammengestellt werden.

Die Wahl des Materials ist breit gefächert von Holz, Kunststoff bis hin zu Metall, Rattan und Stoff. Die Modelle der verschiedenen Gartenmöbel sind ebenso unterschiedlich, wie die Möbel für die Wohnung. Es gibt moderne Designerstücke, die gängigen Kunststoff- Möbeln mit Auflagen, robuste oder romantisch verschnörkelte Holzmöbel. Viele achten in erster Linie darauf, dass die Gartenmöbel funktional sind, nicht zu schnell bei schlechtem Wetter kaputt gehen und leicht zu verstauen sind, wenn der Winter kommt. Außerdem sollten die Möbel pflegeleicht und schnell abwaschbar sein.

Da sich viele Modelle mittlerweile dem Design von Wohnzimmermöbeln angleichen, ist dies nicht immer zu vereinbaren. Neben der Frage des Aussehens der Möbel sollte man sich überlegen, wie viel Platz man für die Lagerung hat, und ob sich der Aufwand mit dem Erholungsfaktor verträgt. Auch sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass sich die Möbel in ihre Umgebung gut einfügen. Sie können durchaus einen Blickfang darstellen. Auf diesem Weg wird mit Sicherheit für jeden Garten das richtige Möbelstück gefunden, indem sich Eigentümer und Gäste wohl fühlen können.

Kettal Kollektion XxL die Garten- und Büromöbel

Zugegeben, im ersten Moment erscheint die Vorstellung gleiche Möbel für den Innen- wie auch Außenbereich zu nutzen merkwürdig, erkennt man echte Gartenmöbel doch immer sofort. Diese sind eben ganz einfach meist aus leichten und witterungsbeständigen Materialien wie z.B. Aluminium plus Kunststofffaser hergestellt und sehen nach Sommer, Sonne, Swimmingpool und Softeis aus.

Wie das mit Vorurteilen eben so ist bedarf es eines guten Gegenbeweises um davon befreit zu werden, was im konkreten Fall mit der Umschreibung Kettal Kollektion XxL durchaus gelungen ist. Hier kombiniert der spanische Hersteller von Outdoormöbeln nämlich die klassischen Gartenmöbel Attribute Aluminium und wetterfeste Kunstfaser mit den eher seltenen Gartenmöbel Eigenschaften Bequemlichkeit und Rohstruktur, was den einen oder anderen vielleicht sogar ein bisschen an die guten alten Bauhaus Klassiker erinnern mag.

Naturfarbe oder braun passen sind gut in moderne Arbeitsumgebungen ein

Zur Auswahl stehen wie bei Kettal übliche eine Reihe unterschiedlicher, teils sehr kräftiger Farben sowie Naturfarbe und braun, welche sich ganz hervorragend in klassischen aber auch modernen Büros einfügen. Passenderweise verfügt die Kollektion neben der obligatorischen – und wenig bürotauglichen Sonnenliege – über einen Clubsessel sowie Essstuhl-Variationen mit und ohne Armlehnen, die nach allem aussehen, nur eben nicht nach Essstuhl.

Wer mit schicken Stühlen im Konferenzraum nicht so recht glücklich wird, der könnte auch auf den Gedanken verfallen die Kettal XxL Lobby Sessel in den Besucherräumlichkeiten aufzustellen. Diese wirken als Büromöbel wunderbar entspannend und hochwertig und erlauben dem Gast eine kurze aber äußerst entspannte Ruhepause bevor der oder die AnsprechpartnerIn dann aus Gästen Besucher macht und sie tatsächlich in die Büroräumlichkeiten einlässt.

Gartenmöbel und Bürostuhl haben vielleicht mehr gemein als gedacht

Wer also nach einem zeitlosen, bequemen und widerstandsfähigen Bürostuhl sucht, der auch in modernen Büros bestehen kann, sollte vielleicht auch mal einen Blick auf Gartenmöbel Kollektionen werfen. So weit wie man es eigentlich vermuten würde, liegt Gartenstuhl und Bürostuhl gar nicht auseinander.

Tchibo liebt Gärten

Auch wenn man es der Jahreszeit noch nicht so recht anmerken mag, der Frühling und mit ihm die Gartenzeit muss in unmittelbarer Nähe sein. Wie sonst kann es sein, dass der aktuelle Tchibo Katalog voller Gartenmöbel, Garten-Accessoires und einer eigens für Tchibo gestalteten Garten-Zubehör Produktlinie steckt?

Aus Liebe zum Garten

Unter der Überschrift „Aus Liebe zum Garten“ finden sich neben der guten alten Gartenliege (jetzt sogar mit Sonnendach) auch Gartentisch und Gartenstühle – alles aus feinstem Eukalyptus-Holz. Damit nicht nur die Optik stimmt, sondern auch das Kunden-Gewissen rein bleiben kann, sind alle Tchibo-Gartenmöbel mit einem FSC Warenzeichen versehen, d.h. sie stammen aus umwelt- und sozialverträglich bewirtschafteten Wäldern. Über die Einhaltung der FSC-Regeln wacht die Forest Stewardship Council, welche das FSC-Siegel erfunden hat und an dementsprechend daran interessiert ist, dass der Anspruch an das Siegel auch gehalten wird.

Holzfliesen für Garten & Terrasse

Garten-Fans, die vielleicht unbedingt die Neuanschaffung von Gartenmöbeln planen, könnten sich über die von Tchibo angebotenen Holzfliesen freuen. Diese werden ähnlich wie Parkett einfach zusammengesteckt und ergeben somit einen Holzfußboden der sogar wetterfest ist und individuell passend zugeschnitten werden kann.

Ganz preiswert ist die neue Tchibo Garten-Kollektion allerdings nicht, der Gartentisch ist mit 349 Euro sicherlich ein günstiges Angebot, das aber natürlich keinesfalls mit Plastik-Gartentischen mithalten kann. Ähnliches gilt für die Stühle, mit 99 Euro pro Gartenstuhl ist hier durchaus eine Preislage erreicht, die den eigenen Garten samt Mobiliar nicht nur schöner, sondern eben auch wertvoller machen.